DK8HC


Meine derzeitigen Antennen

Diamond X50N fuer 2M (144-146MHz) und 70cm (430-440MHz)
Diamond X50N


Links X50, rechts der Langdraht fuer Kurzwelle (40, 20, 17, 15, 12 und 10M) auf der linken Seite in 9,6M Hoehe an einem GFK Mast befestigt. Umgeschaltet zwischen den Kurzwellenantennen wird mit einem Fernumschalter so dass nur ein Koaxkabel auf das Dach gezogen werden musste.

Diamond X50N und Langdraht

Fernumschalter

Als Fernschalter fuer die Antennen kommt der Bausatz * Antennenumschalter FA-AU 4.1 * von http://www.box73.de zum Einsatz. Dieser kommt mit einem Mastgehaeuse und bietet 4 fernschaltbare Ausgaenge. Im stromlosen Zustand wird die Leitung zum Transceiuver durch ein Relais kurzgeschlossen was vor elektrostatischen Aufladungen schuetzen soll. Dieses erfolgt abfallverzoegert durch einen paralellgeschalteten Elektrolytkondensator damit das Relais beim Umschalten auf einen anderen Antennenausgang nicht sofort abfaellt. Bei meinem Umschalter habe ich jedoch auf eine galvanische Trennung der Aussenleiter verzichtet und zusaetzlich einen 10Megaohm Wiederstand (im gleichen Onlineshop erhaeltlich) zwischen Innen und Aussenleiter eingefuegt um bei durchgeschaltetem Anschluss statische Aufladungen abzuleiten.
montierter FA-AU 4.1

Zur Ansteuerung des Fernschalters habe ich mir einen Drehschalter mit 12 Ausgaengen (einen Schalter mit 4 Ausgaengen habe ich nicht bekommen obwohl es ausreichend waere.) besorgt und in ein Gehaeuse eingesetzt. Dieser steuert ausser dem Umschalter noch je Relaisanschluss eine LED an zur optischen Signalisierung der Schalterstellung. Zu sehen auf dem Bild ist ein provisorischer Drehknopf da bei einem großen Elektronikhaendler kein Drehknopf im Ladengeschaeft verfuegbar war und ich fuer 3€ keine Onlinebestellung taetige. ;-) Da jener Haendler auch kein Steuerkabel auf Lager hatte, habe ich kurzerhand ein geschirmtes Netzwerkkabel zur Ansteuerung verwendet.
Ansteuerung Fernumschalter





Mailto: call (at) outlook.de
Impressum